Glasfaser in Adendorf? – Ja, bitte!

In Adendorf stehen aktuell Schilder des Anbieters DBN (das bessere Netzwerk), der sich bereiterklärt hat, in Adendorf kostenfrei Glasfaser zu verlegen: die Bedingung hierfür ist ein Vorvertragsabschluss mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Der Betreiber benötigt eine 40% Vorvertragsquote von allen Adendorfer Haushalten bis zum 03.07.2020, um mit dem Glasfaserausbau wirtschaftlich kalkulierbar beginnen zu können.Wir […]

Empfehlung zur Corona-Warn-App

Wir als CDU Adendorf empfehlen allen Adendorfern die Nutzung der Corona-Warn-App. Diese Anwendung steht seit gestern, Dienstag den 16.06.2020 zur Installation auf dem Smartphone über den Apple Appstore und über den Google Playstore kostenfrei und zur freiwilligen Nutzung zur Verfügung.Wie funktioniert diese App? – Sobald zwei Smartphonebesitzer länger als 15 Minuten und weniger als zwei […]

Brief an die Mitglieder

Liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde, leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unser Vorsitzender Michael Borell du Vernay aus persönlichen Gründen seine Ämter niedergelegt hat. Wir danken ihm für seine Arbeit und haben mit seinem Rücktritt eine Situation, die nicht neu für uns ist. Mit seinem Rücktritt haben wir eine Situation, die für uns nicht neu ist, […]

Hansestadt Lüneburg ist auf die Krise finanziell nicht vorbereitet

Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Lüneburg, Felix Petersen, fordert eine nachhaltige Finanzpolitik für Landkreis, Gemeinden, Samtgemeinde und Städte und übt massive Kritik an Oberbürgermeister Ulrich Mädge Lüneburg Angesichts der Diskussion um die mögliche Senkung der Kreisumlage und finanzielle Hilfe für die Gemeinden im Landkreis Lüneburg fordert der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Lüneburg, Felix Petersen, eine nachhaltige Finanzpolitik […]

Welchen Namen soll die Adendorfer Grundschule tragen?

Der Vorsitzende der CDU/FDP-Gruppe im Rat der Gemeinde Adendorf, Gunther von Mirbach, hat zu dem Antrag, die Grundschule Adendorf in Zukunft „Wolfgang Mirosch Grundschule“ zu nennen, die nachfolgende Rede gehalten. Er spricht sich darin für das Gedenken an Wolfgang Mirosch, der im zarten Alter von sieben Jahren Mordopfer des Nationalsozialismus geworden ist, aus, aber auch […]

Christina von Mirbach und Lena Düpont einig: Frauen können Politik!

Christina von Mirbach und Lena Düpont einig: Frauen können Politik!Format „Damenwahl“ mit einer Mischung aus Information und Unterhaltung kam beim Publikum gut an Christina von Mirbach (CDU), Bürgermeisterkandidatin in Adendorf, und Lena Düpont (CDU), Europakandidatin, sind sich einig: Frauen können Politik! Mehr Frauen sollten sich in Politik einmischen, ihre Vorstellungen selbst zur Geltung bringen und […]

Werbung für Elektromobilität

Elektromobilität leistet einen Beitrag zum Umweltschutz, weil sie zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes beiträgt. Christina von Mirbach, Adendorfer CDU-Bürgermeisterkandidatin, wirbt für Elektro-Autos und zeigt ein solches am Freitag, den 03.05.2019, vormittags bei Bergmanns Lebensmittelmarkt und ab 14 Uhr beim Wochenmarkt in Adendorf sowie an den zwei folgenden Wochenenden. Adendorferinnen und Adendorfer sind zu einer Probefahrt eingeladen. […]

Makerspace in Adendorf

3D-Workshops sollten entstehen, in denen jeder Teilnehmer zum (Sich-)Ausprobieren in digitalen und medialen Themenbereichen eingeladen ist. Die Teilnehmer können ihr erworbenes Wissen weitergeben, gleichzeitig Lernende und Lehrende sein und so Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Adendorf soll ein „Makerspace“ auf innovativem Gebiet werden, so Prüße. Gunther von Mirbach, Fraktions-u. Gruppenvorsitzender Die Gemeinde Adendorf sollte die neue Technologie […]

CDU-Fraktion Adendorf: Strabs muss auf den Prüfstand! Alte Satzung ist überholt!

Bürgermeisterin-Kandidatin Christina von Mirbach (CDU) hatte jüngst den Prozess zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in Adendorf angestoßen. Die CDU-Fraktion im Adendorfer Rat hat daraufhin beschlossen, die Straßenausbaubeitragssatzung auf den Prüfstand zu stellen. Die Satzung aus 2001 ist veraltet; die Straßenausbaubeiträge in ihrer bisherigen Form sind nicht mehr für jeden akzeptabel. Es müssen neue Wege zur Finanzierung […]

Schändung der Gedenkstätte für Wolfgang Mirosch

Erneut Angriff auf Adendorfer Schule. Zum zweiten Mal wurde die Gedenkstätte für Wolfgang Mirosch an der Adendorfer Dorfschule geschändet. Das Schulgebäude wurde mit verbotenen Zeichen des Nationalsozialismus und rechtsradikalen Sprüchen versehen, die Gedenktafeln für den von Nationalsozialisten in Auschwitz ermordeten Jungen zerstört. Die CDU-Fraktion im Adendorfer Rat verurteilt diese Tat auf das Schärfste. Die Täter […]